8 Tipps für erfolgreiche digitale Teamarbeit

/

/

Coaching/Erfolg/Leadership/Persönlichkeit

Die Welt wird zunehmend digitaler und so verlagert sich auch die Zusammenarbeit in Unternehmen zu digitaler Teamarbeit. Doch einfach beim Alten zu belassen und von nun an nur noch digital zusammenzuarbeiten funktioniert meistens nicht. Ein paar Dinge sind dabei zu beachten. In diesem Blogbeitrag gebe ich Dir 8 Tipps für erfolgreiche digitale Teamarbeit.

Digitale Teamarbeit

1.        Tägliche Meetings

Tägliche kurze Video-Meetings (max. 15 Minuten) können enorm gewinnbringend sein. Ziel soll es dabei sein sich gegenseitig auf den aktuellen Stand von Aufgaben zu bringen, wichtige Fragen an die anderen zu stellen oder Probleme zu benennen. Zudem schafft der regelmäßige Austausch Nähe zwischen den Mitarbeitern. Das stärkt das WIR-Gefühl und die Mitarbeiter fühlen sich weniger allein oder ausgegrenzt.

2.        Einzelgespräche

Neben täglichen Teammeeting sind auch Einzelgespräche über Telefon oder besser noch Video enorm wichtig. Ein reiner Austausch per E-Mail oder Chat ist zu unpersönlich und birgt ein großes Potenzial für Missverständnisse und Konflikte. Auch ein regelmäßiger Austausch mit der Chefin oder dem Chef sollte fest eingeplant werden, um sehr zeitnah mögliche Probleme lösen oder anstehende Entscheidungen treffen zu können.

3.        Rollen und Verantwortlichkeiten

Damit bei der räumlichen Distanz keine Kapazitäten verloren gehen, Fristen eingehalten und Konflikte vermieden werden, sind klare Rollen und Verantwortlichkeiten wichtig. Schnittstellen müssen abgestimmt und für jeden Beteiligten klar sein. Ohne organisatorische Klarheit im Team kommt es sonst nur zu Chaos, Doppelarbeit und Demotivation. Jeder Mitarbeiter braucht einen Rahmen, an der er sich orientieren kann.

4.        SMARTe-Ziele

Ein weiterer wichtiger Punkt sind klar definierte Ziele. Ohne klare Ziele geht jeder seinen eigenen Weg und keiner kommt wirklich am gewünschten Ziel an. Am besten eignet sich für Ziele und Aufgaben daher eine SMARTe Definition (spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert). Damit weiß jeder im Team was bis wann zu erledigen hat und es kommt nicht zu Terminkonflikten oder -versäumnissen.

5.        Transparenz

Die räumliche Trennung kann es erschweren die notwendige Transparenz über den Stand von Aufgaben oder Projekten zu behalten. Um dennoch den Überblick zu behalten, eignen sich digitale ToDo-Listen und digitale KANBAN-Boards auf die jeder Mitarbeiter Zugriff hat. Zudem lässt sich in diesen Tools meist auch direkt zur Aufgabe kommunizieren, Datei anhängen, Checklisten hinterlegen, Erinnerungen einrichten usw. Eine gute Möglichkeit also, um genügend Transparenz zu schaffen.

6.        Selbstverpflichtung

Die räumliche Trennung erfordert bei all der klaren Regeln, Verantwortlichkeiten, Tools usw. aber auch ein entsprechendes Maß an Selbstverpflichtung von jedem Mitarbeiter. Nur, wenn Daten korrekt und zeitnah in dem entsprechenden System erfasst werden können andere auch darauf zugreifen und damit weiterarbeiten. Jeder Mitarbeiter muss sich demnach selbst die Verpflichtung für seine Arbeit auferlegen, ohne, dass ein Chef oder Kollege über die Schulter schauen kann.

7.        Moderne Technik

Ohne Technik geht heute nichts mehr. Wie will ich digital arbeiten, wenn ich kein digitales Equipment habe? Aber einfach nur irgendwas zu nutzen ist wenig sinnvoll. Es muss den Bedürfnissen entsprechen und auch für den jeweiligen Mitarbeiter Spaß machen damit zu arbeiten. Du solltest also nicht an der Technik sparen, wenn diese notwendig ist.

8.        Teamentwicklung

Digitale Zusammenarbeit bedeutet einiges an Veränderungen für Teams und Führungskräfte. Das ist nicht immer einfach umzusetzen und als Teams weiter nah und leistungsfähig zu bleiben. Daher solltest Du je nach Bedarf Maßnahmen zur Teamentwicklung ermöglichen und die Zeit der Veränderung dazu nutzen, Dein Team zu stärken und für die Zukunft auszurichten.

Ich hoffe, Du kannst von diesen Tipps etwas für Dich mitnehmen und umsetzen.

Hast Du Erfahrung mit digitaler Teamarbeit? Hast Du noch mehr Tipps? Schreib mir dazu gerne einen Kommentar. Ich freue mich!

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Im Blog suchen

Ähnliche Beiträge

Kategorien

Podcast

feynGEIST Podcast
Menü